Identische Socken stricken mit REGIA PAIRFECT

Wie stricke ich identische Socken mit REGIA Pairfect?

REGIA PAIRFECT wurde entwickelt, um zwei identische Socken aus einem Knäuel stricken zu können. Damit dies auch wirklich funktioniert, ist es wichtig, die folgenden Schritte zu beachten. Diese Erklärung bezieht sich auf den abgebildeten Effekt der Designline Edition von ARNE&CARLOS. Zu jedem PAIRFECT Mustereffekt findest du die genaue Vorgehensweise auf der Innenseite der Banderole. Bitte beachte, dass der Effekt auf die Sockengrößen von 36 bis 47 ausgelegt ist.

Die PAIRFECT-Muster sind auf die Bumerangferse ausgelegt und auch so auf der Banderole abgebildet. Du kannst deine PAIRFECT Socken auch mit einer anderen Ferse arbeiten. Dann erhälst du ebenfalls identische Socken, allerdings wird dann der Musterverlauf möglicherweise von unserer Abbildung abweichen.

Lutz von Maleknitting erklärt dir im Videotutorial ganz ausführlich, wie du REGIA PAIRFECT Socken stricken kannst. 

Was Lutz im Video zeigt findest du in Kurzform auch auf der Innenseite der Banderole zum jedem Effekt erklärt. Hier sind die einzelnen Steps für dich nochmal ausführlich formuliert. 

Der gelbe Startfaden aus dem Knäuelinneren markiert immer den Beginn des Musters und ist dank der  Easy Start Technologie auf der Banderole fixiert. Damit das Muster wie auf der Banderole abgebildet erscheint, muss mit dem Faden aus dem Knäuelinneren begonnen werden. Aus dem Inneren des Knäuels den gelben Faden bis zum Ende des gelben Abschnitts herausziehen und diesen abschneiden.

 

 

Nun erscheint Farbe 1 für das Bündchen und mit dieser wie gewohnt die Maschen anschlagen und stricken. Du hast noch nie Socken gestrickt oder möchtest Deine Kenntnisse auffrischen? Hier findest du unseren Sockenlehrgang.

Für den gezeigten Norwegereffekt mit Farbe 1 das Bündchen stricken, ab Farbe 2 den Schaft mit dem Norwegermuster stricken.

 Anschließend die Ferse mit der Hauptfarbe stricken. Bei anderen Effekten wird auf der Innenseite der Banderole genau erklärt, mit welcher Farbe der Schaft startet und endet, und wann mit der Ferse begonnen wird.

Wie gewohnt weiterstricken bis die Socke die gewünschte Größe erreicht hat. Auf der Innenseite der Banderole findest du eine Größentabelle mit den genauen Angaben für Maschenanschlag, Länge von Bündchen und Schaft.

 

Für die zweite Socke den Faden weiter aus dem Knäuelinneren ziehen, bis der gelbe Faden wieder erscheint. Erneut bis zum Ende des gelben Fadens abwickeln, diesen abschneiden und mit der Farbe 1 wieder anschlagen und das Bündchen stricken.

Bitte auf keinen Fall für die zweite Socke den Faden von außen nehmen, denn sonst erscheint die umgekehrte Musterfolge.

Stricke die zweite Socke genauso wie die erste, und fertig ist dein pairfectes Paar Socken.